Analyse von Erdungssystemen

Erdungssysteme stellen die Verbindung zwischen Ihrem Sternpunkt und dem globalen Erdungspotential her. Während eines einpoligen Fehlers fließt der Fehlerstrom über das möglichst niederohmige Erdungssystem zurück zum Sternpunkt. Dieser Strom verursacht einen Potentialanstieg Ihres gesamten Erdungssystems gegenüber dem globalen Erdpotential.

Die hierfür relevanten Normen EN50522, IEEE81 and IEEE 80/81 beinhalten zulässige Maximalwerte des Potentialanstiegs. Diese sind von der maximalen Dauer des einpoligen Fehlerstromes abhängig. In den Normen sind zudem Grenzwerte für zulässige Schritt- und Berührspannungen in und außerhalb der Anlage zu finden. Sollten diese während eines einpoligen Fehlers überschritten werden, können Personen und Tiere zu Schaden kommen.

Unsere Prüflösung ermöglicht Ihnen eine sichere, schnelle und zuverlässige Bestimmung der Erdimpedanz sowie in und außerhalb der Anlage auftretende Schritt- und Berührspannungen.

Sie verwenden eine nicht unterstützte Browser-Version.
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser oder verwenden Sie einen anderen Browser damit diese Seite korrekt dargestellt wird.
×