Kontaktwiderstandsmessung an rotierenden Maschinen

Messungen des Kontaktwiderstands werden durchgeführt, um lockere Verbindungen und oxidierte oder defekte Kontaktflächen an den Polverbindern der Maschine zu erfassen. Diese Schäden erzeugen Hot-Spots, die eine Trennung der Pole verursachen können.

Die Messungen werden miteinander und mit früheren Messungen verglichen. Übergänge mit größeren Widerstandswerten lassen einen Rückschluss auf lockere oder defekte Verbindungen zu.

Sie verwenden eine nicht unterstützte Browser-Version.
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser oder verwenden Sie einen anderen Browser damit diese Seite korrekt dargestellt wird.
×