OT/ICS Asset Inventar - Bestandserfassung für Betriebsmittel

Der erste Schritt zur Absicherung Ihrer Anlage gegen Cyberangriffe und zur Ermittlung des Gesamtrisikoniveaus besteht darin, herauszufinden, welche Geräte in Ihrem Netzwerk vorhanden sind. Sicherheitsvorschriften für kritische Systeme wie z. B. die NIS-Richtlinie der EU und der US-amerikanische Standard NERC-CIP verlangen als Grundlage für das Risikomanagement das Führen eines Betriebsmittelverzeichnisses, eines Asset-Inventars. Das Erstellen und Pflegen eines solches Verzeichnisses kann sehr aufwendig sein.

StationGuard erkennt automatisch alle Betriebsmittel im Netzwerk, erstellt ein globales Anlageninventar (Betriebsmittelverzeichnis) und informiert Sie über neue Geräte in Ihrem Netzwerk. Es sammelt genaue Informationen für jede Anlage, indem es die Netzwerkanalyse mit importierten Engineering-Dateien (SCL) und Tabellarischen-Anlagenbeschreibungen, wie z.B. Datenpunktlisten kombiniert. Dieses Betriebsmittelverzeichnis kann durch den Import von Informationen aus externen Quellen aktualisiert werden.

Eine Bestandsdatenbank mit genauen Angaben zu jedem Schutz- und Steuer—IED ist für ein erfolgreiches Schwachstellen- und Risikomanagement von entscheidender Bedeutung. Je mehr Informationen Sie über die Geräte haben, desto genauer werden Ihre Schwachstellenanalyse und Priorisierung sein. StationGuard und sein zentrales Managementsystem GridOps unterstützen Sie im gesamten Workflow von der Erstellung und Aktualisierung des Betriebsmittelverzeichnis bis hin zum Schwachstellen- und Risikomanagement.

Unsere Empfehlung

StationGuard-Lösung

Unser IDS StationGuard und das zugehörige, zentrale Verwaltungssystem GridOps arbeiten perfekt zusammen: GridOps fungiert als Verwaltungsschnittstelle für die StationGuard-Sensoren im Netz und StationGuard sammelt die von den Sensoren gelieferten Daten und analysiert sie.

Unsere Produkte

StationGuard bietet robuste Funktionen für die Bestandsverwaltung und erfasst für jedes Betriebsmittel umfassende und reichhaltige Daten. Das dabei entstandene Bestandsverzeichnis kann gefiltert, durchsucht, exportiert und in Drittanbietersysteme integriert werden. StationGuard dokumentiert alle Verbindungen und alle verwendeten Protokolle und Applikationen. Das hilft, wenn es darum geht, sich einen Überblick über den Zustand des gesamten Systems zu verschaffen.

GridOps ist eine Komponente von StationGuard, die zusätzliche Verwaltungsmöglichkeiten und Funktionen wie z.B. Asset-Inventarisierung auf Netzebene, Alarm-Dashboard, Sensorverwaltung, zentralisierte Benutzer:innenverwaltung, Schwachstellen-Management und umfangreiches Reporting bietet.

 

Automatische Erfassung von detaillierten Informationen Ihrer Betriebsmittel

Vorteile dieser Lösung

Wählen Sie Ihre Plattform

Ganz gleich, welche Software: Sie können die Plattform wählen, die für Ihren Verwendungszweck am besten geeignet ist. Unsere Lösungen funktionieren auf den Plattformen RBX1 (fest), VBX1 (virtuell) und MBX1 (mobil).

Produktdetails vergleichen

  • 19-Zoll-Rack-Gerät zum Einbau in rauen Anlagenumgebungen
  • 8 × SFP (Rückseite) + 1 × RJ45 (Vorderseite)
  • Verschiedene DC-/AC-Versorgungsspannungsbereiche, optional mit Redundanz  
  •  

  • Mobile Nutzung
  • 4 × SFP-Slots zum Anschluss mit Glasfaser- und Ethernet-Ports
  • AC- und DC-Netzgerätoptionen
  • Festinstallation möglich (DIN-Schiene)
  •  

  •  Die Leistung von RBX1 und MBX1 – nur virtualisiert 
  • Einsatz auf vorhandenen Computerplattformen 
  • Kompatibel mit VMware ESXi 
  •  

>

Kontaktieren Sie uns

Benötigen Sie mehr Informationen? Wünschen Sie ein Angebot?
Anfrage für eine Produktvorführung?


Jetzt kontaktieren
Sie verwenden eine nicht unterstützte Browser-Version.
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser oder verwenden Sie einen anderen Browser damit diese Seite korrekt dargestellt wird.
×