Fortschrittliches Prüfen mit Sampled Values

30. März 2021

RelaySimTest 3.40 und Test Universe 4.30 (verfügbar ab Mitte 2021) bieten neue Funktionen gemäß IEC 61869-9 und IEC 61850-9-2 Ed2.1. Um die neuen Funktionen nutzen zu können, wird ein CMC-Prüfgerät mit NET-2-Schnittstelle benötigt.

RelaySimTest 3.40

RelaySimTest ist eine Softwarelösung für die systembasierte Schutzprüfung mit Prüfausrüstung von OMICRON mit einem neuen zukunftsorientierten Ansatz: Die Prüfung wird unabhängig vom Relaistyp und dem Relais-Hersteller und den oftmals umfangreichen Parametereinstellungen durchgeführt. Stattdessen liegt der Fokus auf dem korrekten Verhalten des Schutzsystems. Dies ist durch eine Simulation realistischer Ereignisse im Netzwerk möglich.

Die Version RelaySimTest 3.40 bietet zahlreiche neue Funktionen und Verbesserungen:

  • Simulation konfigurierbarer Sampled-Value-Datensätze mit bis zu 32 Werten
  • Simulation eines GOOSE-Ausfalls in RelaySimTest zum Testen des Backup-Schutzverhaltens
  • Transformator mit offenen Wicklungen zur Modellierung von Zwei-Kern-Phasenschiebertransformatoren und anderen Herausforderungen
  •  

Im "WHAT'S NEW" Dokument erhalten Sie detaillierte Informationen über weitere Verbesserungen.

Sie können die neue Softwareversion in unserem Kundenportal (für registrierte Nutzer) herunterladen.

HOLEN SIE SICH DIE NEUE VERSION

 

Test Universe 4.30

Test Universe ist unsere leistungsstarke und komfortable Prüf-Software für die parameterbasierte Prüfung von Schutzrelais. Funktionsspezifische Prüfmodule stellen Relaiskennlinien graphisch dar und erlauben so eine einfache Überprüfung von Einstellwerten und Wirkungsweise. Die Software bietet vollautomatische Schutzprüfungen mit automatischer Adaption an Relaiseinstellungen und eine umfassende Bibliothek relaisspezifischer Prüfpläne (PTL).

Die Version Test Universe 4.30 bietet zahlreiche neue Funktionen und Verbesserungen:

  • Konfigurierbare Sampled-Value-Datensätze mit bis zu 32 Werten
  • 3 Sampled-Value-Streams - keine LLO-2-Option erforderlich
  • Häufig verwendete optionale Felder können konfiguriert werden
  • Der Sampled-Value-Ausgang ist unabhängig von der Ausgabe von Analogwerten
  •  

Es ist möglich, die Konfigurationsrevision (ConfRev) einzustellen und das Vorzeichen für die Erd- / Nullsystemgrößen vorzugeben

Wenn keine NET-2-Schnittstelle installiert ist, kann mit Test Universe 4.20 oder älter weiterhin die bisherige Art der Erzeugung von Sampled Values verwendet werden.

Test Universe 4.30 wird ab Mitte 2021 im Customer Portal (für registrierte Nutzer) verfügbar sein.

Zu Test Universe

Sie verwenden eine nicht unterstützte Browser-Version.
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser oder verwenden Sie einen anderen Browser damit diese Seite korrekt dargestellt wird.
×