OMICRON Calibrations

erstklassiger Kalibrierservice
für Ihre Prüfgeräte

Exakte Messergebnisse sind nur mit korrekt abgeglichenen Prüfgeräten möglich. Doch die Genauigkeit jedes Geräts ändert sich individuell im Laufe des Produktlebens. Daher ist es unabdingbar, Prüfgeräte – je nach Einsatzbereich – regelmäßig zu kalibrieren und ggf. zu justieren.

 

Der Bedarf an ISO 17025-konformen Kalibrierungen ist über die Jahre immer weiter angestiegen. Mittlerweile sind in einigen Ländern Kalibrierungen nach ISO 17025 standardmäßig gefordert – die herkömmlichen ISO-9000-Herstellerkalibrierungen verlieren dagegen stetig an Akzeptanz. Diesen wachsenden Bedarf können wir jetzt professionell abdecken.

 

Mit dem Service von OMICRON Calibrations haben wir ein weltweit anerkanntes, staatlich akkreditiertes ISO/IEC-17025-Kalibrierlabor aufgebaut, welches höchsten internationalen Standards entspricht. Unser erklärtes Ziel ist es, unseren Kunden die genauste und vollständigste Kalibrierung anbieten zu können.

Kalibrieren, Verifizieren und Justieren – was ist der Unterschied?

 

 

Kalibrieren

Das Kalibrieren umfasst lediglich das Messen von physikalischen Größen und Vergleichen der Messergebnisse des Prüfobjekts mit einem geeigneten rückführbaren Referenzmessgerät unter definierten, reproduzierbaren Bedingungen.

Verifizieren

Das Verifizieren ist ein Vergleichen der Messergebnisse eines Geräts mit Grenzwerten, z.B. den publizierten Toleranzen und die Interpretation dieser Ergebnisse. Das bedeutet, dass eine Aussage getroffen wird, ob das Gerät noch im Toleranzbereich liegt.

Abgleichen

Beim Justieren bzw. Abgleichen wird die Abweichung der Messwerte des Prüfgeräts zu einem Referenzgerät auf ein Minimum reduziert bzw. wieder in einen definierten Toleranzbereich gebracht. Hierbei muss in das Prüfgerät eingegriffen werden.

Wie oft soll kalibriert werden?

 

Grundsätzlich gibt es keine allgemeingültige Vorschrift, wann und wie oft ein Prüfgerät kalibriert werden sollte. Der Anwender muss also selbst entscheiden, ob sein Prüfmittel noch für den Anwendungszweck geeignet ist, wobei die Empfehlungen des Herstellers eine gute Hilfe bei der Festlegung der Kalibrierintervalle sind. Ein wichtiger Faktor ist der Einsatzbereich des Prüfgeräts: für z.B. Zählerprüfungen gelten andere Anforderungen an das Prüfgerät als für die Verwendung im Bereich Schutztechnik.

 

Eine jährliche Kalibrierung von Prüfgeräten ist durchaus üblich und sinnvoll, auch wenn weder die ISO 9001 noch die ISO 17025 das zwingend vorgeben. Eine klare Forderung in den Normen ist dagegen, dass Prüfgeräte für den Anwendungszweck ausreichend genau funktionieren.

„Mit unserem staatlich akkreditierten Kalibrierlabor nach ISO 17025 gehören wir zur Europaliga der Kalibrierdienste“

(Dietmar Gehrmann, Leiter von OMICRON Calibrations)

Das leistet OMICRON Calibrations

 

Zusätzlich zu den herkömmlichen Leistungen einer Werkskalibrierung ist durch OMICRON Calibrations eine Kalibrierung nach ISO 17025 möglich. Dabei werden die Ergebnisse der Werkskalibrierung ein weiteres Mal von OMICRON Calibrations als rechtlich unabhängigen Stelle überprüft. OMICRON Calibrations ermöglicht Kalibrierungen mit einer noch geringeren Messunsicherheit und genauer definierten Umgebungsbedingungen.

 

Als Hersteller haben wir natürlich den zusätzlichen Vorteil, dass wir die Geräte gegebenenfalls reparieren und justieren bzw. abgleichen können und so wieder die optimale Genauigkeit erreichen. Zudem können auch fundierte Interpretationen der Messergebnisse sowie Abschätzungen hinsichtlich der Festlegung verlängerter Kalibrierintervalle angefragt werden.

 

 

Kontaktformular

Aktuell bieten wir ISO-17025-Kalibrierungen für die folgenden Geräte an:

CMC 256plus

CMC 356

CMC 356

CT Analyzer

CT Analyzer

CAL 542

CAL 542

CMC 353

CMC 353

 

 

Das Angebot wird kontinuierlich um weitere Geräte und Messeinheiten erweitert. Bei Kalibrierungen, die wir noch nicht hausintern durchführen können, arbeiten wir mit geeignete Labors zusammen. Die Ergebnisse werden dann von uns noch einmal gegengeprüft.

 

Auf Anfrage bieten wir auch speziellere und komplexere Messungen, wie z.B. die Kalibrierung von Geräten zur Erzeugung von elektrischen Ladungen (Teilentladung) oder hochgenaue mehrphasige Leistungsmessungen an.

Literatur

Kontakt

OMICRON Calibrations

Dietmar Gehrmann | Oberes Ried 1 | 6833 Klaus | ÖSTERREICH

Tel. +43 59495 2377 | calibrations@omicron.at | dietmar.gehrmann@OMICRONcalibrations.com 

Sie verwenden eine nicht unterstützte Browser-Version.
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser oder verwenden Sie einen anderen Browser damit diese Seite korrekt dargestellt wird.
×