Prüfen von Messwandlern

Für Messzwecke eingesetzte Wandler müssen zur Gewährleistung einer korrekten Abrechnung hohe Genauigkeiten bis zur Klasse 0.1 aufweisen. Es ist daher unerlässlich Wandler für Messzwecke in regelmäßigen Abständen zu überprüfen und zu kalibrieren.

Wandler für Schutzzwecke versorgen Schutzrelais und müssen auch bei einem Vielfachen des Nennstroms noch genau funktionieren. Eine regelmäßige Überprüfung soll sicherstellen, dass Wandler im Verbund mit dem Relais im Fehlerfall schnell und korrekt reagieren und so eine höchstmögliche Versorgungssicherheit gewährleistet ist.

Die Bedeutung von Wandlerprüfungen wird nur allzu oft unterschätzt: Durch ein Prüfen vor der Inbetriebnahme können Gefahren wie das Verwechseln von Mess- und Schutzwandlern oder ihrer Anschlüsse beträchtlich reduziert werden. Gleichzeitig sind so Transportschäden im Inneren leicht zu erkennen. Veränderungen eines Wandlers, wie z.B. aufgrund einer alternden Isolierung, können frühzeitig erkannt werden.

Unsere Prüfsysteme ermöglichen eine hochgenaue und automatische Prüfung und Bewertung von Stromwandlern gemäß IEC 60044-1, IEC 60044-6, IEC 61869-2, IEEE C57.13 und IEEE C57.13.6, von Spannungswandlern gemäß IEC 60044-2, IEC 60044-5, IEC 61869-3, IEC 61869-5, IEEE C57.13 und IEEE C57.13.6, von kombinierten Wandlern gemäß IEC 60044-3 sowie von IEC 61850-Applikationen.