Verlustfaktor-Prüfung

Die Kapazität und der Verlustfaktor sind wichtige zu prüfende Messgrößen von Statorwicklungen in rotierenden Maschinen, um den Zustand der Isolierung beurteilen zu können. Diese Prüfungen sind hilfreich bei der Erkennung verschlechterter oder unzureichend gehärteter Isolierungen sowie von Feuchtigkeit oder anderen Verunreinigungen.

Eine Abweichung von akzeptablen Werten gibt einen Hinweis auf die Veränderung des Isoliermaterials. Alterungsprozesse in Form von struktureller Änderung der Isolierung oder das Eindringen von Feuchtigkeit können beispielsweise den Verlustfaktor erhöhen. Eine Abnahme des Verlustfaktors kann beispielerweise durch Imprägniermittelverlust erklärt werden.

In Verbindung mit anderen Messungen sind diese Werte nützlich, um die Qualität der Gesamtmaschine zu prüfen. Regelmäßige Kontrollen können Probleme rechtzeitig identifizieren und weisen dadurch auf die Verschlechterung der Isolation und eventuelle Maschinenausfälle hin.

Empfohlene Lösungen

CPC 100 + CP TD1 + CP CR500

Verlustfaktor-Prüfung mit Prüfquelle, Referenzkondensator und Kompensationsdrossel

TANDO 700

Präzise Messung von Verlustfaktor, Leistungsfaktor und Kapazitäten