CP CR500

Kompensationsdrossel für CP TD1

Die Kompensationsdrossel ermöglicht die Prüfung der Isolationsgüte für Generatoren, Motoren, Kabel und andere Anwendungen mit großen Kapazitäten. Das transportable Gerät wird in Verbindung mit dem CP TD1 für Verlustfaktor- (Tan Delta) und Leistungsfaktor-Messungen verwendet.

Für die Verlustfaktor- (tan δ) und Tip-Up-Prüfung besteht die Möglichkeit mehrere CP CR500 parallel zu schalten. So können bei einer Prüfspannung von 12 kV und einer Nennfrequenz* von 50 Hz / 60 Hz Kapazitäten bis zu 1µF (4 A) kompensiert werden. Als Hochspannungsquelle, zum Beispiel für Teilentladungsmessungen, kann man dafür bis zu 2 µF kompensieren. Um eine ideale Kompensation zu erreichen, lässt sich zusätzlich für eine lange Testdauer die Frequenz (15 Hz … 400 Hz) variieren.

Hauptmerkmale

  • Maximale Prüfspannung von 12 kVeff bei 4 A (1μF)
  • Tragbar: Kompakte Abmessungen und geringes Gewicht
  • Flexibel: Einsetzbar für Verlustfaktor- (tan δ) und Tip-Up-Prüfung sowie als Hochspannungsquelle
  • Erweiterbar: Es können mehrere Geräte parallel geschaltet werden
  • Lange Prüfzeiten: Maximale Ausgabedauer durch optimale Kompensation bei Anpassung der Frequenz

Anwendungen

  • Isolationsgüte für Generatoren, Motoren, Kabel und andere Anwendungen mit großen Kapazitäten prüfen
  • Hochspannnungsquelle mit maximaler Ausgangsspannung von 12 kV
Sie verwenden eine nicht unterstützte Browser-Version.
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser oder verwenden Sie einen anderen Browser damit diese Seite korrekt dargestellt wird.
×