CPL 542/543

Vierpol-Messimpedanz

Überlastschutz für Geräte zur Messung von Teilentladungen

Die Vierpole CPL 542 und CPL 543 sind externe Messimpedanzen, mit denen angeschlossene Messgeräte für die Messung von Teilentladungen (TE) mit Prüfspannung synchronisiert wird. Die Messimpedanzen trennen das TE-Messsignal von der Prüfspannung zu den TE- und Spannungsausgängen. Ein integriertes Schutzgerät mit 90 VSpitze verhindert zuverlässig, dass gefährliche Überspannungen und Stromstöße die TE-Messausrüstung beschädigen und kostspielige Ausfälle verursachen.

Hauptmerkmale

  • Schutz vor Spannungsspitzen und Stromstößen
  • Optimierung der Frequenzantwort
  • Separater Ausgang für Durchschlagserkennung
  •  

Anwendungsgebiete

  • Schutz von Ausrüstung zur Erfassung von Teilentladungen gegen Überspannungen und Stromstöße während TE-Messungen
  •  

Lösungen für:

Produkte

Dokumente

Kontaktieren Sie uns

Benötigen Sie mehr Informationen? Wünschen Sie ein Angebot?
Anfrage für eine Produktvorführung?


Sie verwenden eine nicht unterstützte Browser-Version.
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser oder verwenden Sie einen anderen Browser damit diese Seite korrekt dargestellt wird.
×