Kelvinschraube

Kelvinschraube M12, M14 und M16

Zwei dieser Kelvinschrauben werden bei der Vier-Draht-Widerstandsmessung im Mikroohmbereich für den Anschluss an den Prüfling benötigt, wenn dieser keine einfache und kontaktsichere Möglichkeit zum Anbringen der Kelvinklemmen bietet (zum Beispiel bei Tulpenkontakten). Die Kelvinschrauben werden dann in die Gewinde der vorher entfernten Kontakte geschraubt und bieten auf diese Weise zwei galvanisch getrennte Anschlusspunkte zum Prüfling: eine Bananensteckerbuchse mit 6 mm (für Ströme bis 100 A) und eine Bananensteckerbuchse mit 4 mm für die Messung der Spannung. Der Außendurchmesser beträgt 35 mm und die Gesamtlänge der Kelvinschraube ungefähr 11 cm.

Sie verwenden eine nicht unterstützte Browser-Version.
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser oder verwenden Sie einen anderen Browser damit diese Seite korrekt dargestellt wird.
×