UCS1

Sensor für TE-Messungen im Hochfrequenz-UHF-Bereich

Unser UCS1 Sensor wurde speziell für die zuverlässige Prüfung und Überwachung von Teilentladung (TE) in Hochspannungs-(HV) Kabelendverschlüssen entwickelt. Der Sensor koppelt die TE-Messimpulse im Hochfrequenz-UHF-Bereich an. Dies gewährleistet eine zuverlässige Detektion von TE in Umgebungen mit einem hohen Störpegel.

Der Sensor erfasst die TE-Signale als transiente Impulse im Erdungssystem der HV-Kabel bzw. der Kabelentverschlüsse. Er lässt sich in Anlagen mit oder ohne parallel installierten Erdungssystemen anwenden. Der Signalausgang ist galvanisch von den Primäranschlüssen isoliert, um Störeinkopplungen verringern.

Hauptmerkmale

  • TE-Messungen im Hochfrequenz-UHF-Bereich
  • Gewährleistet zuverlässige TE-Messungen in lauten Umgebungen
  • Speziell für TE-Detektion in HV-Kabelanschlüssen entwickelt
  • Erfordert keine parallel-installierten Erdungsverbindungen
  • Galvanisch-isolierter Signalausgang verhindert induzierte Störströme
Sie verwenden eine nicht unterstützte Browser-Version.
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser oder verwenden Sie einen anderen Browser damit diese Seite korrekt dargestellt wird.
×