Schutztechniker in der elektrischen Energieversorgung (IHK)

Der Praxis-Lehrgang mit IHK-Zertifikat

Die Schutztechnik ist für die Versorgungszuverlässigkeit der elektrischen Energieversorgung von großer Bedeutung. In den Unternehmen werden qualifizierte Schutztechniker für deren Auslegung, Wartung und Instandhaltung benötigt. Hierzu zählt zunehmend die Modifikation bestehender Schutzsysteme zur Integration dezentraler Einspeisungen.

Dieser IHK-Zertifikatslehrgang ermöglicht Ein- oder Umsteigern in die Netzschutztechnik sich das erforderliche Erfahrungswissen durch den Besuch von 6 Modulen à 1 Woche anzueignen und in den Zwischenzeiten direkt im Unternehmen anzuwenden. Im Anschluss findet der Abschlusstest statt.

Die Anmeldung erfolgt direkt bei der IHK Nürnberg für Mittelfranken. Der Lehrgang wird durch OMICRON durchgeführt und findet im Trainingszentrum Erlangen statt.


Übersicht 

06.07.2020 -
10.07.2020
Modul 1: 
Aufbau elektrischer Verteilnetze
07.09.2020 -
11.09.2020
Modul 2: 
Primärkomponenten des Schutzsystems – Aufbau und Prüfung
19.10.2020 -
23.10.2020
Modul 3: 
Schutz von Leitungen und Kabeln – Aufbau und Prüfung
30.11.2020 -
04.12.2020
Modul 4: 
Differenzialschutzsysteme – Aufbau und Prüfung
11.01.2021 -
15.01.2021
Modul 5: 
Berechnung von Einstellparametern und 
Auswirkungen dezentraler Einspeisungen
22.02.2021 - 
26.02.2021
Modul 6: 
Aufgabenstellungen aus der Praxis
27.02.2021Abschlusstest

 

ZUR IHK NÜRNBERG     

Sie verwenden eine nicht unterstützte Browser-Version.
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser oder verwenden Sie einen anderen Browser damit diese Seite korrekt dargestellt wird.
×