Wie nimmt man ein Schutz-IED für Subharmonische zuverlässig in Betrieb?

02. Dezember 2020

Subsynchrone Wechselwirkungen gehören zu physikalischen Wechselwirkungen, die beim Austausch von Energie zwischen einem Generator und einem Übertragungssystem bei Wechselstromfrequenzen unterhalb der Netzfrequenz des Systems entstehen können. Spezielle Schutzrelais für Subharmonische schützt vor subharmonischen Schwingungen, indem es die Spannungs- und Stromwerte von Subharmonischen mit Frequenzen im Bereich von 5-45Hz für 50Hz-Systeme oder 5-55Hz für 60Hz-Systeme misst. 

Das Aufkommen solcher Schutzvorrichtungen hat zu einer neuen Herausforderung bei der Prüfung und Inbetriebnahme geführt. Dies erfordert ein Vorgehen, das sich vom traditionellen Prüf- und Inbetriebnahmeprozess mikroprozessorgesteuerter Geräte unterscheidet. Dieser Artikel beschreibt einen Ansatz unter Verwendung eines innovativen Relais-Prüfsystems, den empfohlenen Prozess sowie die dabei gesammelten Erfahrungen der Autoren.

Sie verwenden eine nicht unterstützte Browser-Version.
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser oder verwenden Sie einen anderen Browser damit diese Seite korrekt dargestellt wird.
×