Online-Monitoring von Teilentladungen an Energiekabeln

Teilentladungen (TE) sind ein häufiges Anzeichen für den Ausfall der Isolierung von Energiekabeln und Kabelzubehör, z. B. an Muffen und Endverschlüssen. Sie können letztendlich zu kostenintensiven Reparaturen und längeren Ausfällen führen. TE können auf interne Schwachstellen in der Kabelisolierung, wie Hohlräume, Risse oder Partikel, zurückzuführen sein. Eine weitere mögliche Ursache für TE sind Beschädigungen von Kabeln oder Muffen und Endverschlüssen im Zuge der Installation.

Geeignete Sensoren erlauben ein temporäres oder permanentes kontinuierliches Monitoring von TE-Aktivität während der Betriebszeit des Betriebsmittels. Aus den Ergebnissen dieses Monitorings lassen sich dann Trends ableiten. Typische Punkte für die Messung von Teilentladungen sind die Endverschlüsse und die Muffen des Kabelsystems. Zur zuverlässigen Lokalisierung schädlicher TE werden eine leistungsstarke Störsignalunterdrückung und Algorithmen für die Separierung von TE-Quellen eingesetzt.

Produkte für Online-Monitoring von Teilentladungen an Energiekabeln

Videos

Content cannot be displayed as the plugin requires cookies to be executed.

MONTESTO 200 – Unkomplizierte Online-Teilentladungsmessung und -Monitoring

Kontaktieren Sie uns

Benötigen Sie mehr Informationen? Wünschen Sie ein Angebot?
Anfrage für eine Produktvorführung?


Sie verwenden eine nicht unterstützte Browser-Version.
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser oder verwenden Sie einen anderen Browser damit diese Seite korrekt dargestellt wird.
×