Cyber Security für Schutz- und Leittechniker:innen

Die große Zahl von Schaltanlagen und deren relativ offene Konstruktion bieten eine große Angriffsfläche für Cyberbedrohungen im Energienetz. Routinemäßige Prüfungs- und Wartungsarbeiten durch Leittechnik- und Schutzingenieur:innen oder externe Dienstleister bergen ein besonders hohes Angriffsrisiko für das Netzwerk und dessen kritische Geräte. Daher werden für Stationsautomatisierungs- und SCADA-Systeme sichere Prüflösungen benötigt.

Leittechnik- und Schutzingenieur:innen sind in viele Prozesse im Zusammenhang mit der Sicherheit kritischer Infrastrukturen involviert – von der Inventarisierung der Geräte in den Anlagennetzwerken über die Installation von Schutzmaßnahmen bis hin zur Reaktion auf Cyberangriffe auf das Energienetz. Es ist daher von größter Wichtigkeit, dass die verwendeten Cyber-Security-Lösungen, wie die in den Sicherheitsvorschriften vorgeschriebenen IDS, von den für das Schutz- und Automatisierungssystem zuständigen Ingenieur:innen genutzt werden können. Bei der Entwicklung unserer Cyber-Security-Systeme standen daher die Anforderungen von Leittechnik- und Schutzingenieur:innen im Vordergrund. Durchdachte Funktionen für die funktionale Sicherheitsüberwachung helfen dabei, die Kommunikation im Anlagennetzwerk zu visualisieren und zu diagnostizieren.

Produkte für Cyber Security für Schutz- und Leittechniker:innen

Videos

Content cannot be displayed as the plugin requires cookies to be executed.

Intrusion Detection in Schaltanlagen: Ein wichtiger Baustein im OT-Security-Prozess

Content cannot be displayed as the plugin requires cookies to be executed.

StationGuard – Cyber Security maßgeschneidert für Schaltanlagen

Kontaktieren Sie uns

Benötigen Sie mehr Informationen? Wünschen Sie ein Angebot?
Anfrage für eine Produktvorführung?


Sie verwenden eine nicht unterstützte Browser-Version.
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser oder verwenden Sie einen anderen Browser damit diese Seite korrekt dargestellt wird.
×