Sparen Sie Zeit bei der IEC 61850 Werksabnahmeprüfung

Der Energieversorger Stadtwerke Kempen GmbH (Deutschland) wollte bei dem Neubau einer 10-kV-Mittelspannungsanlage nicht nur höchstmögliche Sicherheitsstandards erfüllen, sondern auch auf alle zukünftig denkbaren Betriebszustände vorbereitet sein. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, entschied man sich für eine zeitgemäße digitale Anlagenkommunikation nach IEC 61850.

Da die Stadtwerke zu Beginn des Projekts noch nicht über das entsprechende Know-how zum Aufbau einer solchen Anlage verfügten, wurde OMICRON projektbegleitend und für die spätere Inbetriebnahmeprüfung hinzugezogen. Für die Prüfungen rund um IEC 61850 kam die Prüflösung StationScout zum Einsatz, worin zusätzlich zwei Mitarbeiter der Stadtwerke geschult wurden. Die eigentlichen Werksprüfungen wurden dann unter der Federführung von OMICRON gemeinsam durchgeführt.

Wir haben uns mit Reinhard Bretzke, dem Leiter des Bereiches Stromversorgung und verantwortlichen Projektleiter bei den Stadtwerken Kempen, über die Zusammenarbeit unterhalten.

Herr Bretzke, die Stadtwerke Kempen haben OMICRON schon in einer sehr frühen Phase in das Projekt einbezogen – welche Überlegungen standen dahinter?

Uns fehlte zu Beginn schlicht die Erfahrung mit der Technologie und so wir haben uns nach einem kompetenten Partner umgesehen. Durch OMICRON wurde dann beispielsweise die benötigte SCD-Datei (System Configuration Description) entsprechend der IEC-Norm und für die Verwendung mit der Prüflösung StationScout vorbereitet. Dies brachte den Vorteil, dass mit der Herstellerfirma der Schutzgeräte, welche auch die IEC 61850-Parametrierung durchführt, von Beginn an die Abstimmung und der Aufbau der resultierenden SCD-Datei für die zukünftige Gesamtanlage besprochen werden konnten.

Um die neue Anlage möglichst problemlos in Betrieb nehmen zu können, wurde vorab eine Werksabnahme (FAT) durchgeführt. Welche Erkenntnisse lieferte dieser Schritt?

Im Zuge der Werksabnahme Anfang Juli 2021 wurde erstmalig die Parametrierung des Gesamtsystems mit StationScout geprüft. Alle Verriegelungsbedingungen und Prüfabläufe wurden dazu von OMICRON für StationScout aufbereitet – für die Vorgaben der Verriegelung gab es dadurch pro Schaltfeldtyp einen standardisierten Prüfablauf. Zusätzlich wurden zur besseren Übersicht der Gesamtanlage von OMICRON die Primärschaltgeräte des neuen Umspannwerks in der SCD-Datei ergänzt. So konnte mit StationScout schnell erkannt werden, wo seitens der IEC 61850 Parametrierung noch Handlungsbedarf bestand. Sämtliche Verriegelungsbedingungen der späteren Gesamtanlage ließen sich anschließend mittels StationScout sehr einfach und automatisiert prüfen.

Wo lagen die Knackpunkte bei der Werksabnahmeprüfung?

Großes Augenmerk wurde auf die Prüfung der rückwärtigen Verriegelung gelegt: Mittels CMC-Prüfgerät wurden alle denkbaren Netzfehler im Schutzgerät eines Abgangsfeldes erzeugt und die Reaktion auf das Schutzgerät der Sammelschieneneinspeisung geprüft – erwartet wurde die Erhöhung der Auslösezeit für den Sammelschienenschutz bei einer Schutzanregung eines Abgangsfeldes in Vorwärtsrichtung. Das Signal für die rückwärtige Verriegelung, welches über GOOSE-Kommunikation an die Schutzgeräte in den Einspeisungen gesendet wird, wurde hierbei mit StationScout dargestellt und die Laufzeiten mit dem CMC gemessen. Der komplexe Funktionsumfang für die rückwärtige Verriegelung des Gesamtsystems konnte so vollständig geprüft werden.

Was ist Ihr vorläufiges Fazit zum derzeitigen Stand des Projekts?

Das Prüfsystem StationScout gibt uns die Möglichkeit einer vollumfänglichen Prüfung unseres zukünftigen Gesamtsystems, ohne in der Anlage vor Ort sein zu müssen. Mit gutem Gefühl und erweiterten Kenntnissen über die Funktionen und das Verhalten wird die endgültige Prüfung der fertiggestellten Anlage erwartet. Wir sind davon begeistert, dass die OMICRON-Prüftechnik sowohl bei der Werksabnahme als auch später in der realen Anlage eine erhebliche Zeitersparnis ermöglicht. Für zukünftige Diagnosen der IEC 61850 Umgebung wird StationScout in einem Rack im neuen Umspannwerk verbleiben – gleich neben StationGuard, dem Intrusion Detection System (IDS) von OMICRON.

StationScout entdecken

Discover More OMICRON Coverstories

Read OMICRONs Paper of the Month

07. Juni 2021

Zustandsbewertung von Blechpaketen mit CPC 100

Wissen weitergeben - Beitrag des Monats

01. April 2021

Vor-Ort-Messung und -Ortung von Teilentladungen an Leistungstransformatoren

Wissen weitergeben - Beitrag des Monats

03. März 2021

Funktionsprüfung von IEC-61850-konformen Stationsautomatisierungssystemen

Sharing Knowledge – Paper of the Month

Kontaktieren Sie uns

Benötigen Sie mehr Informationen? Wünschen Sie ein Angebot?
Anfrage für eine Produktvorführung?


Sie verwenden eine nicht unterstützte Browser-Version.
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser oder verwenden Sie einen anderen Browser damit diese Seite korrekt dargestellt wird.
×