CP CU1

Multifunktionale Koppeleinheit für das CPC 100

Das CP CU1 + CPC 100 misst Leitungsimpedanzen und k-Faktoren an Freileitungen und Energiekabeln. Auch Erdimpedanzen an großen Anlagen können mit dem CP CU1 ermittelt werden, ebenso wie Berührungsspannung und Schrittspannung.

Netzfrequenz-Störungen beeinflussen dabei die Messungen nicht, da das CPC 100 + CP CU1 variable Ausgangsfrequenzen für Messungen nutzt. Dadurch sind äußerst genaue und reproduzierbare Messergebnisse möglich.

Um die Sicherheit für den Testingenieur zu erhöhen, wird mit dem CP CU1 auch eine Erdungseinheit CP GB1 geliefert. Diese kann bei Überschreiten ihres Spannungsgrenzwerts Ströme bis zu 30 kA ableiten.

Hauptmerkmale

  • Messung wird von netzfrequenten Störungen nicht beeinflusst – äußerst genaue Messergebnisse werden erzielt
  • Erfüllung der höchsten Sicherheitsstandards für den Anschluss an Freileitungen und Kabeln – Ableiten von bis zu 30 kA gegen Erde
  • Einfacher Transport – schwerste Komponente: 29 kg
  • Automatisches Protokollieren: Ergebnisse werden von der Software automatisch protokolliert

Anwendungen

  • Leitungsimpedanzen und k-Faktoren von Freileitungen oder Starkstromkabeln
  • Erdimpedanzen von großen Anlagen
  • Schritt- und Berührungsspannungen
  • Mutuelle Kopplungen von parallelen Freileitungen
  • Einkopplungen von Stromleitungen in Signalkabel
Sie verwenden eine nicht unterstützte Browser-Version.
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser oder verwenden Sie einen anderen Browser damit diese Seite korrekt dargestellt wird.
×