Erdungssysteme

Erdungssysteme sind eine entscheidende Komponente für den sicheren und zuverlässigen Betrieb von Energiesystemen. Sie stellen die Verbindung zwischen Ihrem Sternpunkt und dem globalen Erdungspotenzial her. Während eines einpoligen Fehlers fließt der Fehlerstrom über das möglichst niederohmige Erdungssystem zurück zum Sternpunkt. Dieser Strom verursacht einen Potenzialanstieg Ihres gesamten Erdungssystems gegenüber dem globalen Erdungspotenzial.

Die hierfür relevanten Normen EN50522, IEEE81 und IEEE 80/81 beinhalten zulässige Maximalwerte für den Potenzialanstieg. Diese sind von der maximalen Dauer des einpoligen Fehlerstroms abhängig. In den Normen sind zudem Grenzwerte für zulässige Schritt- und Berührungsspannungen in und außerhalb der Anlage zu finden. Sollten diese während eines einpoligen Fehlers überschritten werden, können Personen und Tiere zu Schaden kommen.

Lösungen

Erdungsimpedanz

Mehr anzeigen

Erdungsimpedanz

Die Erdungsimpedanz gibt die Güte der Verbindung zwischen dem Erdungssystem und dem umgebenden Erdreich an. Erhöhte Werte deuten auf Verschleiß hin. Im Falle eines Erdschlusses führen der Erdschlussstrom und die Erdimpedanz zur sogenannten Erdpotenzialanhebung (Ground Potential Rise, GPR, oder Earth Potential Rise, EPR).

Prüfungen der Schritt- und Berührungsspannung

Mehr anzeigen

Prüfungen der Schritt- und Berührungsspannung

Schritt- und Berührungsspannungen entstehen durch Potenzialunterschiede in der Anlage oder im umliegenden Bereich zum Erdungssystem. Mit der Messung wird geprüft, dass es keine Potenzialunterschiede gibt, die zu Verletzungen führen können.

Videos

Content cannot be displayed as the plugin requires cookies to be executed. Change Cookie settings

Erdimpedanz-Messung

Content cannot be displayed as the plugin requires cookies to be executed. Change Cookie settings

COMPANO 100 Do-It-Yourself 05: Mikroohmmeter

Kontaktieren Sie uns

Benötigen Sie mehr Informationen? Wünschen Sie ein Angebot?
Anfrage für eine Produktvorführung?


Sie verwenden eine nicht unterstützte Browser-Version.
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser oder verwenden Sie einen anderen Browser damit diese Seite korrekt dargestellt wird.
×