UVS 610

UHF-Sensor – Zubehör zum MPD 600

Der UVS 610 ermöglicht das Messen von Teilentladungen (TE) in flüssigkeitsisolierten Leistungstransformatoren.

Der UHF-Sensor wird über das Ventil am Ölkeilschieber in den Leistungstransformator eingeführt. Über einen UHF-Konverter wird dann das UVS 610 an das MPD 600-Messsystem angeschlossen.

Der UVS 610 misst also Teilentladungen im UHF-Bereich direkt im Kessel von Leistungstransformatoren. Die Schirmwirkung des Kessels dämpft dabei mögliche Störer, wie Koronaentladungen, und stellt eine empfindlichere Detektion der Teilentladung sicher. Eine Skala auf der Schubstange des UVS 610 erleichtert zusätzlich das korrekte Einführen am Ölkeilschieber.

Hauptmerkmale

  • TE-Messungen im UHF-Frequenzbereich
  • Sowohl mit DN 50- als auch DN 80-Ölkeilschieber kompatibel
  • Liefert Triggersignale für akustische TE-Messungen
  • Zusätzlicher Anschluss zur Systemüberprüfung mit dem UPG 620
Sie verwenden eine nicht unterstützte Browser-Version.
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser oder verwenden Sie einen anderen Browser damit diese Seite korrekt dargestellt wird.
×