RIV1

Prüfkalibrator für RIV-Messungen

Unser Kalibrator RIV1 ermöglicht die zuverlässige Kalibrierung von MPD-Mehrkanalprüfsystemen für TE-Messungen basierend auf den Funkstörpegeln (RIV, Radio Influence Voltage) gemäß NEMA- und CISPR-Normen. Der RIV1 wird zur Kalibrierung des Prüfaufbaus für Hochspannungs-Teilentladungmessungen (TE-Messungen) von Leistungs-, Strom- und Spannungstransformatoren eingesetzt.

Zur Kalibrierung des MPD-Prüfsystems speist der RIV1 Kalibrator eine Spannung bei einer vorab definierten Frequenz im Bereich von 100 kHz bis 2 MHz in das Prüfobjekt ein wodurch das Kalibratorsignal auf die Störungen der Umgebungen angepasst werden kann.

Neben der Signalfrequenz lässt sich auch die Ausgangsspannung einstellen. Die Ausgangsspannung beider Kalibratorversionen kann flexibel auf einen Wert zwischen 10 µV und 10 mV angepasst werden. Außerdem stehen zwei Modi zur Verfügung: Peak und RMS.

Der RIV1 ist in zwei Versionen mit zwei unterschiedlichen Ausgangsimpedanzen verfügbar, um unterschiedliche Anforderungen verschiedener Normen zu erfüllen. Der RIV1-NEMA sorgt für eine niedrige Ausgangsimpedanz (< 2 Ω), die für äußerst stabile Ausgangsspannungen zur Einhaltung von Normen wie NEMA 107-1987 oder IEEE C57.12.90 gefordert sind. Der RIV1-CISPR liefert eine Ausgangsimpedanz von 20 kΩ und entspricht damit Normen wie CISPR 18-2 (2) sowie IEC 60437.

Zudem sind spezielle RIV-Versionen der OMICRON CPL 542 Messimpedanzen zur RIV-Messung gemäß NEMA 107 1987 oder CISPR 18 2 sowie für Stromstärken im Bereich von 0,5 bis zu 2 A verfügbar.

Hauptmerkmale

  • Einstellbare Signalfrequenz und Ausgangsspannung für unterschiedliche Anwendungsanforderungen
  • Anwendungsspezifische RIV-Kalibratorversionen und Messimpedanzen zur vollständigen Einhaltung geltender Prüfnormen
  • Konformität mit allen Teilen RIV-relevanter NEMA-, IEEE-, IEC- und CISPR-Normen
  • Unabhängige Versorgung durch integrierte Batterie

Anwendungen

  • Der RIV1 wird zur Kalibrierung des Prüfaufbaus für Hochspannungs-Teilentladungmessungen (TE-Messungen) von Leistungs-, Strom- und Spannungstransformatoren eingesetzt
Sie verwenden eine nicht unterstützte Browser-Version.
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser oder verwenden Sie einen anderen Browser damit diese Seite korrekt dargestellt wird.
×