Verlust-/Leistungsfaktormessung (Tan Delta) an Leistungstransformatoren

Der Zustand der Isolierung ist entscheidend für den sicheren und verlässlichen Betrieb Ihres Transformators. Über die Messung von Kapazitäten und Verlustfaktoren (tan δ) sind Rückschlüsse über den Zustand der Isolierung in Durchführungen oder auch zwischen den Wicklungen möglich.

Veränderungen in der Kapazität deuten bspw. auf mechanische Verschiebungen von Wicklungen oder auf Teildurchschläge in Durchführungen hin. Alterung und Zersetzung der Isolierung und dabei entstehendes Wasser erhöhen die Menge an Energie, die in der Isolation in Wärme umgewandelt wird. Der Anteil dieser Verluste wird mit dem Verlustfaktor gemessen.

Mit unseren Prüfsystemen können Sie die Kapazität und Verlustfaktor auch bei variabler Frequenz bestimmen. Alterungserscheinungen werden somit früher erkennbar und entsprechende Maßnahmen wie Reparatur oder Trocknung können eingeleitet werden.

Sie verwenden eine nicht unterstützte Browser-Version.
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser oder verwenden Sie einen anderen Browser damit diese Seite korrekt dargestellt wird.
×