Messung und Analyse von Teilentladungen an Starkstromkabeln

„Profitieren Sie von unserer Expertise, die wir durch ständigen Wissensaustausch erlangen.“

Wir stehen in ständigem Dialog mit Benutzern und Experten – beispielsweise durch weltweite Kundenevents und Konferenzen, sowie unserer Zusammenarbeit mit zahlreichen Normungsausschüssen. Wir teilen unser Wissen mit Ihnen auch in unserem Kundenbereich und einer breiten Auswahl an Trainingsmöglichkeiten, einschließlich Start-Up Trainings und Webinaren.

Die MPD Software führt Sie durch den gesamten Prozess der Teilentladungsmessung an Starkstromkabeln und stellt Ihnen detaillierte Analyse und Bericht zur Verfügung."

Vorteile dieser Lösung

Einhaltung von Branchennormen

Für eine zuverlässige Erkennung der TE-Aktivität in Starkstromkabeln erfolgt die Teilentladungsmessung mit dem MPD 600 gemäß IEC 60270.

Zuverlässige Filterung von Störsignalen

Mit dem MPD 600 können Sie die Messfrequenz und Bandbreite für eine maximale Messempfindlichkeit in störungsbehafteten Umgebungen frei wählen.

Erweiterte Analysewerkzeuge

Zur Separierung verschiedener Teilentladungsquellen nutzt das MPD 600 erweiterte graphische Methoden wie 3PARD-Darstellungen für eine zuverlässige Fehlererkennung.

Sie verwenden eine nicht unterstützte Browser-Version.
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser oder verwenden Sie einen anderen Browser damit diese Seite korrekt dargestellt wird.
×